E-mail an alle Abgeordneten

Gesendet: Donnerstag, 29. April 2010 02:46
Betreff: Gesundheitssystem: Ausbruch aus der Zwickmühle mit nur 3 Seiten Text
Wichtigkeit: Hoch

Sehr geehrte Damen und Herren,

das Gesundheitssystem steckt in einer Zwickmühle. Entweder pumpen Sie immer mehr Geld hinein – dann kann es sich keiner mehr leisten. Oder sie pumpen nicht immer mehr Geld hinein – dann müssen Sie durch Rationierung immer mehr medizinisch notwendige Leistungen streichen.

Die Hauptursache der finanziellen Probleme des Gesundheitssystems ist zweifellos, daß Leistungsempfänger (Patienten) und Leistungserbringer (Ärzte und Kliniken) keine nennenswerte Motivation haben, Verschwendung zu vermeiden und Kosten niedrig zu halten. Das kann man ändern.

In der letzten Woche fuhren daher Herr Frank Streit und ich als Bürgerinitiative von Paderborn zum Bundestag, um jedem von Ihnen das Buch „Die Geldlawine“ des Autors Jörg Gastmann zu überreichen. Einige von Ihnen hielten unser Vorgehen zwar als provokant, ineffizient höchstwahrscheinlich auch anmaßend, andere wiederum für außerordentlich engagiert. Einen Radiobericht darüber hören Sie unter http://www.bandbreitenmodell.de/downloads/Aktion_Bundestag_Radio_Hochstift_Paderborn_14Apr2010.mp3.

In Kapitel 6.2.1. des Buches finden Sie auf Seite 165-168 eine Lösung für Ihre Zwickmühle.

Wären Sie bereit, diese 3 Seiten zu lesen und zu überdenken? Wir wären Ihnen für eine ernsthafte Antwort dankbar (bitte keine Textbausteine).
.

Mit freundlichen Grüßen,

Ihre engagierten Bürger,

Bernhard Wedeking und Frank Streit

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Bundestag, Gesundheitssystem abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s