Antwortschreiben an H. Stroebele

Gesendet: Dienstag, 11. Mai 2010 02:31
An: ‚hans-christian.stroebele.lt@bundestag.de“
Betreff: WG: Antwort von Ströbele

Sehr geehrter Herr Ströbele,

zu allererst bedanke ich mich recht herzlich für die persönliche (?) Beantwortung meines Schreibens. Ich hoffe wir bleiben weiterhin in Kontakt.

Als Mensch der klaren Linie käme für mich eine Enthaltung, egal bei welcher Abstimmung, niemals in Frage.
Ihre Einstellung bezüglich der Bürgschaft einer Jahresabgeordnetendiät ist verständlich. Im Grunde haften wir ja alle.

Ich möchte mich hier nicht als Schlauberger (der ich sicherlich nicht bin) positionieren wenn ich Ihnen Hinweise zu Berichten, Medien u.d.G. aufzeige.
Auch ich bediene mich in den meisten Fällen der freiwilligen Informationsweitergabe Gleichgesinnter.

Zum Thema Griechenland:
Das Abstimmungsergebnis im Bundestag zum Griechenland Kredit ist in meinen Augen ein Desaster. Ich weiß, andere denken darüber anders – die Zeit wird zeigen wer Recht hatte.

Griechenland hat bei 10 Mio Einwohnern: 300 Milliarden Euro Schulden
Deutschland hat bei 80 Mio Einwohnern: 1.6 Billionen Euro Schulden

Verschuldung € Einwohner Verschuldung pro EW € bezogen auf Wirtschaftsleistung €
Griechenland 300.000.000.000 % 10.000.000 30.000 90.000 1/3 der deutschen Leistung
Deutschland 1.600.000.000.000 % 80.000.000 20.000

Konnte/wollte Deutschland (mit den Instrumenten des real-existierenden Kapitalismus) seine Schulden in den vergangenen 65 Jahren tilgen? NEIN ! http://i41.tinypic.com/2jadp1y.jpg
Wie soll Griechenland seine Schulden tilgen, zumal es nur über 1/3 der deutschen Wirtschaftskraft verfügt?
Kein Mensch kann anhand dieser bestürzenden Tatsachen annehmen, dass Griechenland jemals seine Kreditschuld zurückzahlen kann/wird.

Zum Thema Buch „Die Geldlawine:
Herr Ströbele, ich vermisse noch eine Stellungnahme Ihrerseits zu den Möglichkeiten des Bandbreitenmodells. Wie ist Ihre Sichtweise auf das Modell ?
Hatten Sie schon Zeit gefunden sich mit dem Modell auseinanderzusetzen ? Oder warten auch Sie eine Stellungnahme privater/gemeinnütziger Gutachterinstitutionen bzw. gewisser „Weisen“ ab ?
Reicht heute der klare Menschenverstand des einzelnen nicht mehr aus um sich eine Meinung zu bilden ? Viele Ihrer Kollegen verweisen auf Gutachter.
Wie ist Ihre Meinung zum Thema Arbeitslosigkeit und Niedriglöhne in Deutschland ?

Hier in Kurzform:
http://www.bandbreitenmodell.de/kurzversion, http://www.bandbreitenmodell.de/umsatzsteuereinnahmen, http://www.bandbreitenmodell.de/faq und bitte Kapitel 3.4. des Buches lesen.

Mir ist schon bekannt, das die Anwendung des Bandbreitenmodells einer Revolution des Steuergesetzes gleichkommt. Und nicht nur dessen, sondern des gesamten Zusammenlebens, Wirtschaftens, Handels. Hier haben die Griechen uns Deutschen einiges voraus; wie ihre Vorfahren zur Zeit des römischen Reiches (Wegen der Revolutio – das Zurückwälzen, die Umdrehung, die Veränderung, plötzlicher Wandel, Neuerung) Sie verstehen es die Geschicke der Welt für sich zu lenken, wie jetzt beim Euro.

Hier bei Bedarf noch zwei Videos und ein Beitrag warum uns das Ende des Euros in der jetzigen Konstellation bevorsteht. .

hier ein 10 Minütiges Video von Bernd Senf, sehr interessant.
http://www.mmnews.de/mmnewstv/5440-euro-diefalle-schnappt-zu ,

Prof. Wilhelm Hankel: Wann bricht der Euro? Interview (Sept 2009)
http://www.mmnews.de/wirtschaft/5436-rueckkehr-zur-d-mark ,

und ein Bericht über die wahren Gegebenheiten.
http://www.heise.de/tp/r4/artikel/32/32551/1.html

Mit freundlichem Gruß

Bernhard Wedeking

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Bundestag, Griechenland abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s