Im Anschluß einer neuen CDU-Ortsunions-Vorstandswahl bei welcher ich immer mit Enthaltung stimmte, kündigte ich durch folgendes Schreiben und im persönlichen Gespräch meine CDU-Partei Mitgliedsschaft

Niederntudorf, 22.02.2011

An den CDU Vorstand und alle Mitglieder

Sehr geehrter Vorstand, sehr geehrte Mitglieder,

seit nunmehr 20 Jahren kann sich die CDU Ortsunion auf mich als aktives Mitglied / Vorstandsmitglied verlassen.

Fast immer habe ich auch den Kurs der Partei und der Bundespolitik mitgetragen und mit meinen bescheidenem Mitteln versucht, meinen Mitbürgern dieses als CDU-Mitglied zu erklären.

Doch seitdem Angela Merkel als Kanzlerin aufstellt wurde, insbesondere nachdem auch noch Schwarz- Gelb an die Macht kam, finde ich keine Argumente mehr für die volksschädigenden Entscheidungen, welche in Berlin gefällt werden. (Atomlobby, Gesundheitslobby, Ernährungsindustrielobby)

Aus diesem Grund startete ich  zusammen mit Bäckermeister Frank Streit aus Hörste am 12. April 2010 die Aktion „Bürger bilden Bundestag“.

Sinn dieser Aktion war es, allen 622 Abgeordneten ein Buch an die Hand zu geben in welchem lobbyistenfrei, praktikable, statistisch nachprüfbare Lösungsvorschläge unterbreitet werden, wie wir einen Weg finden können aus:

–  dem unmöglichen ewigen Wachstumszwang,

–  dem Rationalisierungszwang,

–  der Arbeitslosigkeit,

–  der Abwärtsspirale aus Niedriglöhnen und sinkender Kaufkraft,

–  der Staatsverschuldung, –   dem Hochdruck-Bildungssystem,

–  der Rationierung im Gesundheitssystem,

–  dem Ungerechtigkeitssystem, und vielem mehr

Radio Hochstift berichtete seinerzeit  darüber, und auch einige meiner Leserbriefe wurden veröffentlicht. Ich handelte hier parteiübergreifend, weil ein radikales Umgestalten unseres Wirtschaftssystems (wie vorgeschlagen), Mehrheiten im Bundestag benötigt.

Seit dieser Aktion musste ich leider feststellen, dass unsere gewählten Volksvertreter in Berlin sich als beratungsresistent  erwiesen haben. Von einigen  Ausnahmen abgesehen werden wir regiert von Heuchlern, Lügnern und korrupten Politikern. Oberlügnerin dieses Klientels sind unsere Bundeskanzlerin und Frau von der Leyen. Für solche Vertreter aus den eigenen Reihen kann ich mich nicht mehr engagieren und erkläre daher mit sofortiger Wirkung meinen Austritt aus der Partei.

Es tut mir leid um den Ortsverband Niederntudorf, welcher wieder mal ein engagiertes Mitglied verliert. Ich habe mit dem Vorstand gerne zusammengearbeitet und denke gern an die geselligen Vorstandsitzungen zurück.

Es tut mir nicht leid um die CDU. Ich habe versucht, alle Landesverbände und Kreistagsverbände sowie die Junge Union landesweit zu einer Öffnung für neue Ideen und einem Umdenken zu bewegen.

Auch mit MdB Carsten Linnemann hatte ich mehrere Gespräche. Ich lernte auch mehrere langjährige alte Mitglieder kennen, welche sich von der Partei verarscht fühlen und austreten wollen.

Wer sich über die Reaktion der Buchkampagne und dem Schriftverkehr mit verschiedenen Abgeordneten, dem Bundestagspräsidenten informieren will, dem bietet mein Blog www.politborkenkaefer.wordpress.com genügend Information, um sich ein Bild über die Ignoranz und Hilflosigkeit unserer Politiker zu bilden. Natürlich stehe ich auch persönlich Rede und Antwort.

Zwischenzeitlich  habe ich  eine alte – neue Partei gefunden, welche ein Programm bietet, das ich mir für die CDU gewünscht habe. Ein Programm, welches allen Bevölkerungsschichten zugutekommt, eine grundlegende Lösung der oben angesprochenen Probleme aufzeigt und nun meiner und der Unterstützung vieler selbst und frei denkender Bürger bedarf. Ich würde mich freuen, viele von euch dort als Mitglieder begrüßen zu können. Mein Traum wäre es, wenn das Volk wie in Tunesien und Ägypten auf die Straße ginge um einen Wechsel dieses korrupten Wirtschaftsmodells einzuleiten.

Ach ja, der Name der Deutsche Demokratischen Partei kurz  ddp www.ddp-partei.de . Lest doch einfach mal http://www.heise.de/tp/r4/artikel/34/34089/1.html und www.ddp-partei.de/einzigartig und denkt darüber nach, ob es Sinn macht, auf ewig mit der CDU an den Symptomen eines Systems herumzudoktern, das gar nicht in Eurem Sinne bzw. im Sinne der Gesellschaft funktionieren kann.

Ich wünsche euch weiterhin alles Gute und verlasse diese Versammlung traurigen Herzens.

Euer  Bernhard

Ach ja, wer verstehen will wie die Welt von den Bänk(st)ern regiert wird, empfehle ich diesen Filme:

The Secret of Oz Deutsch Vocal

http://www.youtube.com/watch?v=RKMpjrw2Sm0&feature=player_embedded#at=2252

Frank Schaeffler FDP zu Geldsystem und Griechenland.mpg http://www.youtube.com/watch?v=FawLtMZsJSs&feature=player_embedded

Wann kommt die Währungsreform?

http://www.youtube.com/watch?v=_d8B8FnqU4I&feature=related

Wer noch ein Gewissen hat sollte sich diesen Film bzw. die einzelnen Trailer daraus anschauen:

Im Film „Let’s Make Money“ spricht  der Alternative Nobelpreisträger Hermann Scheer (Gott habe ihn selig) Klartext. Wenn Sie den Film nicht kennen schaut euch bitte mehrere Trailer des Films hier an: http://www.youtube.com/watch?v=0tPGt2r6DPE .

Bernhard Wedeking

Zum Hasenfeld 2

33154 Salzkotten

02955/747080

bewedie@t-online.de

http://www.b-wedeking.de

http://www.politborkenkaefer.wordpress.com

Ich kämpfe für eine Menschenwürdige Welt – für alle Menschen !

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Sonstiges Interessantes veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s